Kucoin Vs HitBTC 2023: Wahl zwischen Kryptowährungsbörsen

Aktualisiert am:
Saltmoney.org ist leserunterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision, ohne dass Ihnen dadurch Kosten entstehen.

In der Kryptowährungsbranche ist eine der am häufigsten gestellten Fragen zwischen Kucoin und HitBTC. In diesem Vergleichsleitfaden helfen wir Ihnen zu verstehen, wie sich diese beiden Börsen in Bezug auf Gebühren, Benutzerfreundlichkeit und erweiterte Optionen gegenüberstehen.

Vorwärts springen

Was ist Kucoin?

Kucoin ist die zweitwertvollste Kryptowährungsbörse nach 24-Stunden-Handelsvolumen. Das 2017 in China eingeführte Ziel war es, eine Börse zu schaffen, die sicherer und freundlicher ist als andere große Börsen wie Bittrex und Poloniex. Kucoin konzentriert sich auf Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit, daher ist es möglicherweise nicht so fortschrittlich wie andere Börsen.

Was ist Kucoin?

Es hat eine mobile App für iOS und Android. Sie können Münzen direkt von der Plattform mit Fiat-Währung kaufen. Coin-Transaktionen werden über Smart Contracts durchgeführt, die dazu beitragen, die Handelsgebühren erheblich zu senken – es werden 0,11 TP3T für Asset-Handelspaare und 0,051 TP3T für Bitcoin/Ether-Handelspaare berechnet. Hat ein Empfehlungsprogramm, bei dem Sie 20% der Gebühren von Ihren Empfehlungen erhalten.

Es hat ein tägliches Auszahlungslimit von 2 BTC-Äquivalent für Kryptowährungen und 500 USD-Äquivalent für Token. Ihre Token werden kühl gelagert, um Verlust oder Diebstahl zu verhindern.

Wie funktioniert Kucoin?

Kucoin ist ein Austausch von Kryptowährung zu Kryptowährung, was bedeutet, dass es keine Fiat-Währungen akzeptiert. Es hat über 180 verfügbare Kryptowährungen und Token, die Sie handeln können, und die Benutzeroberfläche erleichtert die Navigation zwischen ihnen.

Wie erstelle ich online ein Kucoin-Konto?

Schritt 1:

Gehen Sie zu kucoin.com.

Schritt 2:

Geben Sie Ihre E-Mail-ID und Ihr Passwort ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche LOGIN. Überprüfen Sie Ihre E-Mails auf einen Bestätigungslink von Kucoin oder melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an, wenn Sie keine E-Mail-ID haben.

Schritt 3:

Nach erfolgreicher Anmeldung sehen Sie eine Wallet-Adresse. Hier sehen Sie zwei Arten von Wallets: 

  1. Bitcoin-Wallet
  2. Ethereum-Wallet

In dieser Anleitung verwenden wir die BTC-Wallet.

Schritt 4:

Senden Sie jetzt Bitcoins von der Börse oder Brieftasche, in der Sie Bitcoin haben, an Ihre neu erstellte Kucoin-Brieftaschenadresse. (Es kann 30-60 Minuten dauern, bis Ihre BTC in der neu erstellten Kucoin-Brieftasche gutgeschrieben werden.)

Schritt 5:

Nach erfolgreichem Senden von Bitcoins können Sie den Betrag in Ihrem Kucoin Wallet sehen. Wechseln Sie nun zur Registerkarte „Märkte“. Hier finden Sie den BTC-Markt zusammen mit anderen Märkten wie ETH und NEO usw.

Wählen Sie auf dem Markt BTC aus dem Dropdown-Menü aus. In diesem Beispiel haben wir BTC ausgewählt. Hier sehen Sie alle verfügbaren Kauf- und Verkaufsaufträge.

Geben Sie nun den Preis ein, zu dem Sie Bitcoin kaufen möchten, und klicken Sie nach dem Setzen einer Limit-Order auf die Schaltfläche KAUFEN. Wenn Ihre Bestellung ausgeführt wird, wird Ihr Betrag Ihrem Konto gutgeschrieben.

Schritt 6:

Gehen Sie zur Registerkarte Einzahlung, wo Sie alle Coins sehen können, in denen Sie Bitcoins haben. Hier finden Sie BTC. Klicken Sie nun auf das Einzahlungsmenü und geben Sie den BTC-Betrag ein, den Sie an Kucoin senden möchten.

Schritt 7:

Nach einer erfolgreichen Überweisung kann es 30 Minuten oder länger dauern, bis Ihre Coins der Kucoin-Brieftasche gutgeschrieben werden. Jetzt können Sie Ihr Guthaben auf der Registerkarte "Wallet" sehen.

Schritt 8:

Unter der Registerkarte „Konto“ können Sie Ihren gesamten Transaktionsverlauf einsehen.

So tätigen Sie eine Einzahlung:

  1. Sie müssen über ein aktives Kucoin-Konto verfügen
  2. Zahlen Sie Geld auf Ihr Konto ein
  3. Wählen Sie „Einzahlung“ in der Navigationsleiste „Vermögen“.
  4. Suchen Sie nach dem Vermögenswert, den Sie hinterlegen möchten, und wählen Sie ihn aus der Dropdown-Liste aus
  5. Geben Sie die Anzahl der Fonds an, die Sie hinzufügen möchten
  6. Überprüfen Sie, ob alle Transaktionsinformationen korrekt sind
  7. Klicken Sie auf „Bestätigen“.

So tätigen Sie eine Auszahlung:

  1. Sie müssen über ein aktives Kucoin-Konto verfügen
  2. Wählen Sie in der Navigationsleiste „Assets“ aus
  3. Suchen Sie nach dem Vermögenswert, den Sie abheben möchten, und wählen Sie ihn aus
  4. Geben Sie die Anzahl der Gelder an, die Sie abheben möchten
  5. Klicken Sie auf „Auszahlung“.

Was sind die Vorteile von Kucoin?

Niedrige Gebühren:

Kucoin bietet einige der niedrigsten verfügbaren Gebühren, mit 0,1 Prozent sowohl für Hersteller als auch für Abnehmer. Es ist unglaublich günstig im Vergleich zu anderen Börsen wie HitBTC, die je nach Handelsvolumen des Benutzers bis zu 0,251 TP3T verlangen.

Einfach zu verwenden:

Kucoin ist sehr einfach zu bedienen, was es ideal für Anfänger macht, die neu im Kryptowährungshandel sind. Dies ermöglicht auch erfahrenen Tradern jederzeit einen schnellen und einfachen Handel.

Schnelle Auszahlungen:

Kucoin-Auszahlungen sind im Vergleich zu anderen Börsen unglaublich schnell. Dies macht es extrem einfach, Ihre Kryptowährung aus der Börse herauszuholen, um sie in einer persönlichen Brieftasche zu speichern, in der Sie die volle Kontrolle über Ihr Geld haben.

Große Auswahl an Münzen:

Kucoin bietet eine umfangreiche Auswahl sowohl beliebter als auch seltener Kryptowährungen, wobei alle großen Namen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Monero verfügbar sind. Dies macht die Plattform sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Händler gleichermaßen attraktiv.

Ausgezeichnete Kundenbetreuung:

Der Kundensupport von Kucoin gehört zu den besten überhaupt, was unter Kryptowährungsbörsen selten ist. Sie bieten Support über Telegram rund um die Uhr sowie eine gründliche Dokumentation für alle Probleme, die Sie möglicherweise mit der Handelsplattform haben.

Was sind die Nachteile von Kucoin?

Niedriges Handelsvolumen:

Kucoin ist im Vergleich zu anderen Börsen immer noch ziemlich klein. Dies macht es für Benutzer schwierig, größere Summen mit hohem Volumen zu handeln, was für erfahrene Händler, die nach riesigen Gewinnen suchen, ein Problem sein kann.

Unbekanntes Team:

Das Team von Kucoin wurde aufgrund der laufenden ICO-Phase noch nicht offiziell bekannt gegeben. Dies kann einige rote Fahnen über die Legitimität des Unternehmens aufwerfen.

Wie sieht die Kucoin-Plattform aus?

Die Oberfläche der Kucoin-Börse ist sehr einfach und benutzerfreundlich. Innerhalb weniger Minuten haben Sie ein umfassendes Verständnis dafür, worum es bei dieser Handelsplattform geht. Das Handelsdiagramm oben links gibt einen schnellen Überblick über Preisbewegungen nach oben oder unten.

Neue Orders können erstellt werden, indem Sie auf den Marktpreis in der Mitte des Handelsbildschirms klicken. Alle notwendigen Informationen über Ihre offenen Orders, den Markt, die letzten Trades und Wallets sind in der Seitenleiste verfügbar. Einfacher geht es nicht!

Wie funktionieren Kucoin-Geldbörsen?

Das Kucoin-Wallet-System ist für Anfänger sehr einfach zu bedienen und bietet gleichzeitig erweiterte Sicherheitsfunktionen für erfahrene Trader, die ihren Handel auf die nächste Stufe heben möchten.

Sie können ganz einfach Geld in Ihre Brieftasche einzahlen, indem Sie Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin oder Fiat-Währungen wie den US-Dollar verwenden. Sie können Gelder auch direkt auf eine externe Kryptowährungs-Wallet abheben.

Alle Transaktionen werden auf der Transaktionsverlaufsseite angezeigt, die alle Trades, Einzahlungen und Auszahlungen innerhalb der Plattform verfolgt.

Was sind die Einzahlungsgebühren?

Kucoin-Einzahlungen sind kostenlos. Es gibt jedoch einen Mindestbetrag, der von der Währung abhängt, in der Sie Geld einzahlen. Beispielsweise hat Bitcoin ein Minimum von 0,001 BTC, was viel höher ist als das anderer Kryptowährungen wie Litecoin, das ein Minimum von 0,1 LTC für Einzahlungen hat.

Welche Sicherheitsfunktionen hat Kucoin?

Kucoin verwendet das branchenübliche Zwei-Faktor-Authentifizierungssystem, um Ihr Konto zu schützen. Es erfordert auch E-Mail-Bestätigungen für alle Auszahlungen.

Was sind die Sicherheitsmaßnahmen von Kucoin?

Die Plattform verfügt über eine Hot-Wallet mit Sicherheitsfunktionen wie mehrstufiger Speicherung sowie Cold-Wallets, die offline sind und zur sicheren Aufbewahrung großer Mengen an Kryptowährung auf unbestimmte Zeit verwendet werden können. Das Hot Wallet wird für sofortige Transaktionen verwendet, und das Cold Wallet dient als Reserve, auf die jederzeit zugegriffen werden kann.

Welche anderen Funktionen bietet Kucoin?

Kucoin bietet diese zusätzlichen Funktionen:

Dividenden

Erhalten Sie Dividenden aus den täglichen Umtauschgebühren und dem Kucoin-Bonus der Plattform.

Empfehlungssystem

Laden Sie Ihre Freunde ein und erhalten Sie im Gegenzug 20% ihrer Handelsgebühren.

KCS (Kucoin-Aktien)

Dies ist ein Token, das die Handelsgebühren um 50% senkt, Dividenden zahlt und Rückkaufmöglichkeiten bietet.

Handelspaare

Bietet mehr als 300 Handelspaare für BTC-, ETH-, NEO- und USDT-Kryptowährungen. Es wird erwartet, dass die Anzahl der Kryptowährungs-Assets in Zukunft zunehmen wird.

Was ist HitBTC?

 HitBTC ist eine der weltweit am längsten laufenden Kryptowährungsbörsen. Es wurde Anfang 2014 gestartet und ist eine sicherheitsorientierte Börse, die darauf abzielt, Benutzer vor Diebstahl, Hacks und anderen Sicherheitsverletzungen zu schützen.

Was ist HitBTC?

Sie können Fiat-Währung einzahlen und abheben. Es hat ein tägliches Auszahlungslimit von 100 BTC-Äquivalent für Kryptowährungen, 5.000 USD-Äquivalent für Token und 50.000 USD-Äquivalent für Fiat-Währung.

Wie funktioniert HitBTC?

HitBTC bietet Hunderte von Kryptowährungen zum Kauf oder Verkauf an. Es gibt auch eine beträchtliche Anzahl von ICOs, die auf der Plattform gelistet sind, sowie fortschrittliche Handelstools.

Wie erstelle ich online ein HitBTC-Konto?

Schritt 1:

Gehen Sie zu HitBTC.com und klicken Sie oben rechts auf Registrieren. Geben Sie Ihre E-Mail-ID und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf die Schaltfläche REGISTRIEREN.

Schritt 2:

Nach erfolgreicher Anmeldung können Sie zur zusätzlichen Sicherheit eine PIN erstellen oder 2FA (2-Faktor-Authentifizierung) nutzen. Sie können auch Ihre Sprache von Englisch auf Spanisch oder Russisch ändern.

Schritt 3:

Hier im Abschnitt Einzahlung können Sie alle wichtigen Kryptowährungen sehen, in denen Sie Bitcoins haben. Klicken Sie auf eine davon, und in diesem Beispiel haben wir BTC ausgewählt.

Hier finden Sie verschiedene im BTC-Markt gelistete Handelspaare wie ETH/BTC, EOS/BTC usw. Wir verwenden in diesem Leitfaden nur den BTC-Markt.

Schritt 4:

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche KAUFEN, geben Sie den Preis ein, zu dem Sie Bitcoin kaufen möchten, und legen Sie eine Limit-Order fest. Wenn Ihre Bestellung ausgeführt wird, wird Ihr Betrag Ihrem Konto gutgeschrieben.

Schritt 5:

Um Bitcoins von einer Börse oder einem Wallet, in dem Sie Bitcoins haben, an HitBTC zu senden, gehen Sie zur Registerkarte „Auszahlung“, klicken Sie auf das Menü „Einzahlung“ und geben Sie den BTC-Betrag ein, den Sie senden möchten.

Nach einer erfolgreichen Überweisung kann es 30 Minuten oder länger dauern, bis Ihre Coins dem HitBTC-Wallet gutgeschrieben werden. Um Ihr Guthaben zu überprüfen, gehen Sie zum Abschnitt Guthaben, wo Sie alle Ihre Transaktionen aufgelistet sehen können.

So tätigen Sie eine Einzahlung:

  1. Sie müssen über ein aktives HitBTC-Konto verfügen
  2. Gehen Sie zu „Konto“ und wählen Sie „Einzahlungen und Auszahlungen“ aus dem Dropdown-Menü
  3. Suchen Sie nach dem Vermögenswert, den Sie hinterlegen möchten, und wählen Sie ihn aus
  4. Geben Sie die Anzahl der Fonds an, die Sie hinzufügen möchten
  5. Klicken Sie auf „Einzahlung“.

So tätigen Sie eine Auszahlung:

  1. Sie müssen über ein aktives HitBTC-Konto verfügen
  2. Gehen Sie zu „Konto“ und wählen Sie „Einzahlungen und Auszahlungen“ aus dem Dropdown-Menü
  3. Suchen Sie nach dem Vermögenswert, den Sie abheben möchten, und wählen Sie ihn aus
  4. Geben Sie die Anzahl der Gelder an, die Sie abheben möchten
  5. Klicken Sie auf „Auszahlung“.

Was sind die Vorteile von HitBTC?

Reguliertes Unternehmen:

HitBTC ist ein reguliertes Kryptowährungsunternehmen, das strenge „Know Your Customer“- und Anti-Geldwäsche-Richtlinien einhält. Dies stellt sicher, dass Sie ein ununterbrochenes Handelserlebnis haben können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass mit Ihrem Konto oder Ihren Vermögenswerten etwas schief geht.

Diverse Münzen:

HitBTC bietet eine vielfältige Auswahl an Kryptowährungen und eine beeindruckende Anzahl von Handelspaaren, wobei die meisten Mainstream-Münzen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Monero verfügbar sind.

Es sind auch alternative Kryptowährungen wie Ripple (XRP), Dash (DASH), IOTA (MIOTA) und Zcash (ZEC) verfügbar, was die Plattform für Händler von Kryptowährungen sehr attraktiv macht.

Erstklassige Sicherheit:

HitBTC nimmt Sicherheit sehr ernst und stellt sicher, dass alle Daten, Gelder und Informationen seiner Benutzer mit der neuesten Technologie gesichert sind. Alle sensiblen Vorgänge werden vor dem Ausführen einer Aktion doppelt überprüft, wodurch sichergestellt wird, dass Ihr Konto jederzeit sicher bleibt.

API:

HitBTC bietet eine umfangreiche und leistungsstarke Anwendungsprogrammierschnittstelle (API), die sowohl von Anfängern, die mit der Programmierung nicht vertraut sind, als auch von professionellen Händlern, die Zugriff auf die wichtigsten Handelsfunktionen benötigen, verwendet werden kann.

Demokonto:

HitBTC hat ein Demokonto, mit dem Sie die Handelsplattform ausprobieren können, ohne Ihr eigenes Geld riskieren zu müssen. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit für Benutzer, die neu im Kryptowährungshandel sind, sich mit dem System und seinen vielen Funktionen vertraut zu machen.

Was sind die Nachteile von HitBTC?

Schlechter Kundensupport:

Während HitBTC eine anständige Auswahl an Coins und eine API bietet, fehlt der Kundensupport. Es scheint, als wäre es ihnen egal, Händlern zu helfen, die Probleme mit der Website haben, und es gibt Hinweise darauf, dass die Probleme einiger Leute überhaupt nicht angesprochen wurden.

Hohe Gebühren:

Im Vergleich zu anderen Kryptowährungsbörsen wie Kucoin

Langsame Abhebungen/Einzahlungen:

HitBTC hat schnelle Finanzierungsprozesse, aber ihre Auszahlungen können sehr lange dauern. Aus diesem Grund wird empfohlen, den Großteil Ihrer Kryptowährungsgelder in Ihrer eigenen persönlichen Offline-Wallet zu halten, anstatt sie an einer Börse zu halten.

Langsamer Verifizierungsprozess:

HitBTC hat einen langsamen Verifizierungsprozess, der bis zu zwei Wochen dauern kann. Dies liegt an der Tatsache, dass sie sich sehr strikt an die aus Sicherheitsgründen eingeführten Gesetze „Know Your Customer“ und „Anti-Geldwäsche“ halten.

Wie ist der Kundenservice von Kucoin und HitBTC?

Kucoin bietet Kundenservice per E-Mail-Anfrage, die über die Website übermittelt wird. Es gibt keine Möglichkeit, sie direkt über ein Telefon oder andere Kommunikationsmittel zu kontaktieren.

Da der Markt für Kryptowährungen wettbewerbsintensiver wird, müssen die Börsen einen hervorragenden Kundenservice bieten, wenn sie langfristig relevant bleiben wollen.

HitBTC bietet einen 24/7-Kundensupport, und Benutzer können sich per E-Mail und Skype mit ihnen in Verbindung setzen. HitBTC bietet auf seiner Website auch eine Wissensdatenbank, in der Benutzer Benutzerhandbücher, Tutorials, Tipps und andere Informationen zum Handel finden können.

Wie sieht die HitBTC-Plattform aus?

Die HitBTC-Handelsplattform ist sowohl für Kryptowährungsanfänger als auch für fortgeschrittene Händler, die nach bestimmten Funktionen suchen, die ihren Handel ankurbeln können, sehr einfach zu bedienen.

Es gibt auch ein erweiterbares Diagramm auf dem Marktbildschirm mit Informationen über das Handelsvolumen, die Preisänderung und die 24-Stunden-Preisänderungsprozentsätze. Dies macht es einfach, einen schnellen Blick auf diese Informationen zu werfen und den Gesamtzustand einer Kryptowährung zusätzlich zur Anzeige Ihrer eigenen Trades zu beurteilen.

Alle auf der Plattform verfügbaren Kryptowährungen werden mit klaren Kauf- und Verkaufsschaltflächen angezeigt. Wenn Sie auf diese Schaltflächen klicken, werden Sie zu einer Seite mit detaillierteren Informationen über diese bestimmte Währung weitergeleitet, einschließlich aller technischen Spezifikationen, neuesten Nachrichten und Preisprognosen.

In den umfangreichen FAQs und Wissensdatenbankartikeln des HitBTC-Supportteams stehen zahlreiche Informationen zur Verfügung.

Wie funktioniert HitBTC Wallet?

Mit dieser Plattform können Sie, ähnlich wie bei Kucoin, Geld in Ihre Brieftasche einzahlen und abheben. Der einzige Unterschied besteht darin, dass der Mindestbetrag für eine an die Blockchain zu sendende Auszahlungsanforderung viel höher ist.

Die Auszahlung kostet beispielsweise 0,009 LTC, was im Vergleich zu anderen Kryptowährungsbörsen hoch ist. Dies macht es für Benutzer, die gerade mit dem Handel mit HitBTC begonnen haben, schwierig, ihr Geld abzuheben.

Die Wallet-Seite ist sehr einfach und zeigt nur Ihre Gesamtzahl offener Orders, den Betrag in jeder Währung, die Sie derzeit halten, und Ihr tägliches Volumen an. Keine technischen Informationen, was für erfahrenere Benutzer, die bestimmte Daten für einen erfolgreichen Handel benötigen, ein Problem sein könnte.

Was sind die Einzahlungsgebühren?

Wie bei Kucoin sind Einzahlungen bei HitBTC kostenlos. Es gibt jedoch einen Mindestbetrag, der von der Währung abhängt, in der Sie Geld einzahlen. Beispielsweise hat Bitcoin ein Minimum von 0,001 BTC, was viel höher ist als das anderer Kryptowährungen wie Litecoin, das ein Minimum von 0,1 LTC für Einzahlungen hat.

Welche Sicherheitsfunktionen hat HitBTC?

Das Zwei-Faktor-Authentifizierungssystem ist sehr einfach einzurichten und unterstützt auch E-Mail-Bestätigungen für bestimmte Aktivitäten wie Auszahlungen.

Welche Sicherheitsfunktionen hat HitBTC

Die Plattform verwendet auch ein elastisches zweistufiges Wallet-System mit separaten Wallets für aktive Assets und Hot Wallets, die jederzeit für sofortige Zahlungen verwendet werden können, ohne dass eine große Anzahl von Geldern an der Börse aufbewahrt werden muss. Dies verhindert, dass eine Person eine große Menge an Währung auf einmal abhebt und die Plattform gehackt wird.

Welche anderen Funktionen bietet HitBTC?

HitBTC hat viele Plattform-Tools, die Händler hilfreich finden werden, wie zum Beispiel:

Arbitrage

Dieses Tool zeigt Preisunterschiede zwischen verschiedenen Währungspaaren an, sodass Sie Preisschwankungen ausnutzen können.

Markt-Scanner

Mit diesem Tool können Sie alle Märkte nach bestimmten Kriterien durchsuchen und automatisch eine Liste mit Handelsmöglichkeiten erstellen.

Indikatoren

Bietet mehrere technische Indikatoren wie Bollinger-Bänder, OBV und Fibonacci-Retracements sowie Trendindikatoren wie gleitende Durchschnitte, MACD, RSI und Stochastik.

OCO-Auftrag (One Cancels the Other).

Mit diesem Tool können Sie zwei Orders gleichzeitig auf ein Handelspaar platzieren. Wenn Sie beispielsweise Münze A kaufen und dann Münze B mit den Gewinnen verkaufen möchten, können Sie dies mit dieser Option ganz einfach tun.

Was ist der Unterschied zwischen Kucoin und HitBTC?

Obwohl beide Börsen beliebt sind, haben sie unterschiedliche Funktionen, die sie einzigartig machen.

Verordnung:

Kucoin verwendet ein dezentralisiertes Modell, das es ermöglicht, ohne Beteiligung einer zentralen Behörde zu arbeiten. Obwohl diese Methode oft von der Kryptowährungsgemeinschaft gefördert wird, ist sie in den meisten Ländern der Welt stark reguliert.

Im Gegensatz dazu ist HitBTC vollständig reguliert und lizenziert, um Börsendienste anzubieten. Es arbeitet auch eng mit den Aufsichtsbehörden zusammen und verfügt über ein großes Team von Compliance-Experten.

Einzahlungsgebühren:

Kucoin erhebt keine Auszahlungs- oder Einzahlungsgebühren. Andererseits erhebt HitBTC sowohl Einzahlungs- als auch Auszahlungsgebühren für verschiedene Kryptowährungen. Zum Beispiel hat es eine durchschnittliche Auszahlungsgebühr von 0,001 BTC für Bitcoin, 0,0008 bis 0,001 ETH für Ethereum und so weiter.

Auszahlungslimits:

Das tägliche Auszahlungslimit von Kucoin beträgt 2 BTC-Äquivalent für Kryptowährungen, 500 USD-Äquivalent für Token und 50.000 USD-Äquivalent für Fiat-Währung. Inzwischen hat HitBTC ein Auszahlungslimit von 100 BTC-Äquivalenten pro Tag.

Bestätigung des Kontos:

Für Basiskonten bei Kucoin müssen Sie keine Dokumente zur Identitätsprüfung vorlegen. Für den Fall, dass Sie mehr als 2 BTC-Äquivalent pro Tag abheben oder Fiat-Währung auf Kucoin einzahlen und handeln möchten, müssen Sie zuerst Ihr Konto verifizieren.

Im Gegensatz dazu verlangt HitBTC von allen Benutzern – insbesondere von denen, die Fiat-Währung verwenden möchten – einen strengen Verifizierungsprozess. Danach werden die Auszahlungslimits pro Benutzer festgelegt.

Handelsgebühren:

Kucoin erhebt keine Gebühren für Trades, Ein- und Auszahlungen. HitBTC erhebt jedoch sowohl Handelsgebühren als auch Auszahlungsgebühren. Es hat eine durchschnittliche Handelsgebühr von 0,11 TP3T für Abnehmer und keine Gebühren für Hersteller.

Unterstützte Kryptowährungen:

Kucoin unterstützt eine große Anzahl von Kryptowährungen. Die Liste umfasst Bitcoin, Ethereum, Litecoin und über 300 verschiedene Token, die Sie mit Fiat-Währung kaufen oder verkaufen können. Sie können an dieser Börse auch alle unterstützten Kryptowährungspaare mit anderen Kryptos oder Token handeln.

Im Gegensatz dazu unterstützt HitBTC derzeit Bitcoin, Ethereum, Litecoin und über 200 verschiedene Kryptowährungen. Sie können Fiat-Währungen verwenden, um eine begrenzte Anzahl von Kryptowährungen auf HitBTC zu handeln.

kucoin gegen hitbtc

Austauschvolumen:

Der durchschnittliche Tagesumsatz von Kucoin beträgt rund $56 Millionen USD. Mittlerweile hat HitBTC einen durchschnittlichen Tagesumsatz von über $100 Millionen USD.

Sprache der Website:

Beide Plattformen sind in mehreren Sprachen verfügbar. Kucoin unterstützt derzeit nur Englisch und Chinesisch, während HitBTC Dienste in Englisch, Russisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch (Brasilien), Polnisch, Japanisch und Arabisch anbietet.

Kundendienst:

Kucoin bietet Kundensupport über ein E-Mail-Ticketsystem und Social-Media-Plattformen. HitBTC bietet Kundensupport nur über E-Mail-Ticketing.

Website-Verfügbarkeit:

Kucoin ist weltweit verfügbar, während HitBTC in den USA und einigen anderen Ländern nicht verfügbar ist.

Sicherheit:

Da Kucoin eine dezentrale Architektur verwendet, enthält es keine Gelder oder Informationen der Benutzer, was bedeutet, dass die Benutzer ihr Geld nicht verlieren, wenn die Plattform gehackt wird. Dabei werden Benutzerkonten und Informationen auf einer separaten, hochsicheren Infrastruktur gespeichert.

Im Gegensatz dazu ist die Architektur von HitBTC zentralisiert, was bedeutet, dass sie alles Wertvolle an einer kleinen Anzahl von kontrollierten Orten hält. Für den Fall, dass ein oder mehrere Server gehackt werden, riskieren Sie den Verlust Ihres Geldes und wertvoller Informationen.

Vertrauen:

Sowohl Kucoin als auch HitBTC gelten aufgrund ihrer starken Teams und ihres hohen Handelsvolumens als zuverlässige Kryptowährungsbörsen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass es in einigen Foren einige negative Bewertungen über das Auszahlungslimit und die Handelsgebühren von HitBTC gegeben hat.

Wettbewerb:

Obwohl sowohl Kucoin als auch HitBTC Online-Krypto-zu-Krypto- und Fiat-zu-Krypto-Austauschdienste anbieten, sind sie keine direkten Konkurrenten voneinander. HitBTC konzentriert sich mehr auf den westlichen Markt, während Kucoin darauf abzielt, Benutzer aus asiatischen Ländern anzuziehen.

Margenhandel:

Kucoin unterstützt den Margenhandel aufgrund der dezentralen Struktur nicht. Während HitBTC kein Limit für den Margenhandel hat, ist es wichtig zu bedenken, dass es sowohl Zinsen als auch Gebühren für Leerverkäufe berechnet.

Erweiterte Tools:

Kucoin bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche und Auftragsbücher in Echtzeit. Es ist nicht für fortgeschrittene Trader und Investoren geeignet, da es Stop-Orders und Margin-Trading nicht unterstützt.

Im Gegensatz dazu bietet HitBTC erweiterte Tools wie Stop-Loss, Trailing-Stops, Take-Profit und Pending Orders, die nur in der Webversion der Plattform sichtbar sind.

Für den Handel verfügbare Münzen:

Kucoin unterstützt nur wenige gängige Kryptowährungen, während HitBTC über eine umfangreiche Liste von Coins und Token verfügt.

Charting-Tools:

Die Charting-Tools von Kucoin sind nicht fortgeschritten. Benutzer können auf ihrer Plattform nur Candlesticks anzeigen und Bücher bestellen. Im Gegensatz dazu bietet HitBTC Echtzeit-Charts mit verschiedenen Indikatoren.

Es hat auch eine separate Weboberfläche, die besser für Händler geeignet ist, die es vorziehen, technische Analysen zur Vorhersage von Marktbewegungen zu verwenden.

Benutzerfreundlichkeit:

Kucoin ist einfach und leicht zu bedienen, während HitBTC eine komplizierte Benutzeroberfläche hat.

Benutzererfahrung:

Kucoin bietet eine schnellere Auszahlungsabwicklung als HitBTC. Es bietet auch einen 24/7-Kundensupport. Es gab jedoch Beschwerden über die Unfähigkeit seiner Server, ein hohes Verkehrsaufkommen während der Stoßzeiten zu bewältigen.

Einzahlungsmethoden:

Kucoin akzeptiert nur Kryptowährungen, während HitBTC Banküberweisungen, Kreditkarten und andere Zahlungsmethoden zusammen mit Kryptowährungen unterstützt.

Auszahlungsmethoden:

Beide Plattformen ermöglichen es Benutzern, Geld mit Kryptowährungen oder Fiat-Währungen abzuheben.

Taker-Gebühren:

Abnehmergebühren werden berechnet, wenn Sie eine Bestellung aufgeben, die sofort ausgeführt wird. Kucoin berechnet 0,11 TP3T für Abnehmergebühren, während HitBTC eine Pauschalgebühr von 0,11 TP3T hat.

Herstellergebühren:

Maker-Gebühren werden berechnet, wenn Sie eine Bestellung aufgeben, die nicht sofort abgeglichen wird. Die Maker-Gebühr von Kucoin ist null, was bedeutet, dass Market Makern keine Gebühr berechnet wird. Auf der anderen Seite berechnet HitBTC 0,011 TP3T als Herstellergebühr.

App:

HitBTC bietet keine mobile App, während Kucoin über eine mobile App verfügt, die für Android- und iOS-Geräte verfügbar ist.

Überprüfung:

HitBTC hat einen umfangreichen Verifizierungsprozess, der bis zu 48 Stunden dauern kann. Benutzer müssen ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer, ihren vollständigen Namen und ihr Land zur Verifizierung angeben.

Sie können jedoch die Basisversion der Plattform nutzen, ohne Ihr Konto zu verifizieren. Kucoin erfordert keinerlei Registrierung oder KYC.

Copy-Trading:

Kopieren ist eine Strategie, die es Benutzern ermöglicht, Top-Händlern zu folgen und ihre Kryptowährungsgeschäfte zu spiegeln. HitBTC verfügt über eine Funktion namens Social Trading, mit der Benutzer Top-Händlern folgen, ihre Leistung anzeigen und dieselben Trades platzieren können. Darüber hinaus wird auch angezeigt, wie viele Follower ein Trader hat.

Kucoin bietet diese Funktion nicht, aber Sie können Ihre Handelshistorie trotzdem mit anderen Benutzern in Foren teilen. Dadurch können sie wissen, wann und was Sie handeln, und auch Ihrer Strategie folgen.

Demokonto:

Mit einem Demokonto können Benutzer lernen, wie der Handel mit Kryptowährungen funktioniert, ohne ihr echtes Geld zu verwenden. Sie können auch verschiedene Strategien testen, um zu sehen, welche gut funktioniert, bevor sie tatsächliche Einnahmen generieren. Beide Plattformen verfügen über ein Demokonto, das jedoch nur für die Webversion von HitBTC verfügbar ist.

API:

API steht für Application Program Interface. Es ermöglicht Entwicklern, ihr Kryptowährungs-Austauschprogramm mit anderen Anwendungen von Drittanbietern wie Charting-Tools, Copy-Trading-Apps und Wallets zu verbinden.

HitBTC bietet eine API, die es Benutzern ermöglicht, verschiedene Arten von Anwendungen zu erstellen, die in Verbindung mit der HitBTC-Plattform verwendet werden können.

Kucoin bietet keine Integration von Drittanbietern, verfügt jedoch über eine saubere und gut dokumentierte API, mit der Marktdaten in Tools von Drittanbietern integriert werden können.

Welche Orderarten bieten Kucoin und HitBTC an?

Beide bieten Limit-, Market- und Stop-Limit-Orders an. Dies gibt Benutzern mehr Optionen beim Handel mit verschiedenen Kryptowährungen.

Limitauftrag:

Eine Limit-Order ist eine Order zum Kauf einer bestimmten Menge an Kryptowährung, die Sie zu einem bestimmten Preis oder niedriger festlegen. Dies hilft Menschen, die vielleicht in eine Position kommen möchten, aber nicht mehr als einen bestimmten Preis dafür bezahlen möchten.

Marktordnung:

Eine Market Order ist der direkte Kauf von Kryptowährungen ohne Einschränkungen/Limits auf der Handelsplattform. Diese Option ist am besten für diejenigen geeignet, die so schnell wie möglich kaufen und so schnell wie möglich verkaufen möchten, was sehr riskant sein kann, da die Bestellung möglicherweise nicht ausgeführt wird, wenn der Preis in die Höhe schießt, sobald Sie Ihre Bestellung aufgeben.

Stop-Limit-Order:

Eine Stop-Limit-Order ähnelt einer normalen Limit-Order, außer dass sie zwei Preise zusammen mit der Menge an Kryptowährung hat, die gekauft werden soll. Der erste Preis ist der Stop-Preis und der zweite Preis ist der Limit-Preis.

Diese Orderart ist hilfreich, um Verluste zu begrenzen oder Gewinne zu sichern, da, sobald ein bestimmter Stop-Preis erreicht wurde, eine Stop-Market-Order bei Ihrem festgelegten Verkaufslimit ausgelöst wird.

Mit dieser Option können Sie kaufen, wenn der Vermögenswert einen bestimmten Preis erreicht. Sie können auch einen Stop-Loss-Auslöser festlegen, der automatisch für Sie verkauft, wenn der Vermögenswert einen bestimmten Preis erreicht. Dies ist hilfreich, um Ihre Trades davor zu schützen, in die roten Zahlen zu geraten, wenn ein Vermögenswert nach Erreichen eines bestimmten Hochs eine plötzliche Wende nimmt.

Kucoin bietet alle drei Arten von Bestellungen an, die besser sind als HitBTC, aber es scheint, dass ihre Website einige Verbesserungen gebrauchen könnte, wenn es darum geht, professionell auszusehen.

Welche Faktoren müssen berücksichtigt werden, bevor man sich für eine Krypto-Börse entscheidet?

Fiat-Währungen:

Ein Fiat-Währungsumtausch ermöglicht es Ihnen, traditionelle Zahlungsmethoden wie Kreditkarten, Überweisungen und andere zu verwenden. Solche Plattformen bieten im Vergleich zu ihren Krypto-Gegenstücken oft eine Vielzahl zusätzlicher Funktionen, was sie bei der Betrachtung Ihrer Optionen attraktiv machen kann.

Grenzen:

Wie viel können Sie einzahlen und abheben? Einige Börsen erfordern eine Mindestgrenze, die für diejenigen, die keinen Beitrag in dieser Höhe leisten möchten, abschreckend sein kann.

Die Gebühren:

Mit jeder Börse sind unterschiedliche Gebühren verbunden, die von Plattform zu Plattform variieren. Einige berechnen pro Transaktion, während andere eine Pauschalgebühr pro Monat erheben. Es ist wichtig, diese Gebühren zu verstehen, bevor Sie mit dem Handel beginnen.

Kundendienst:

Gibt es eine schnelle Möglichkeit, Probleme zu lösen, oder müssen Sie tagelang warten? Dies kann ein wichtiger Faktor bei der Auswahl der Plattform sein.

Welche Faktoren müssen berücksichtigt werden, bevor Sie sich für eine Krypto-Börse entscheiden?

Zahlungsmethoden:

Können Sie per Kreditkarte, Überweisung, Bargeld usw. einzahlen? Mehr Optionen zu haben ist im Allgemeinen besser, wenn es um den Austausch von Kryptowährungen geht, da sie ein breiteres Publikum ansprechen.

Sicherheit:

Bietet die Website zusätzliche Sicherheitsprotokolle wie Zwei-Faktor-Authentifizierung und andere? Diese Methoden können der Schlüssel zum Schutz Ihrer Vermögenswerte und Kontoinformationen sein.

Sprache:

Ist die Seite benutzerfreundlich und einfach zu navigieren, auch wenn Sie die Muttersprache nicht sprechen? Dies ist wichtig für diejenigen, die die Plattform nutzen möchten, aber die Muttersprache nicht verstehen.

Liquidität:

Wie liquide ist eine Börse? Liquidität ist ein wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt, insbesondere wenn Sie große Volumina handeln und den Markt nicht mit Ihren Trades bewegen möchten.

Jetzt haben wir viel über beide Börsen gelernt. Lassen Sie uns nun verstehen, was Kryptowährungen sind und warum sie so beliebt werden.

Was sind Kryptowährungen?

Eine Kryptowährung ist eine dezentralisierte digitale Währung, die durch Kryptografie gesichert ist. Kryptographie bezieht sich auf die Verwendung von Codes und Chiffren zum Verschlüsseln von Nachrichten.

Kryptowährungen

Einfacher ausgedrückt können Kryptowährungen am besten als virtuelle Währungen beschrieben werden, die mit fortschrittlichen Verschlüsselungstechniken geschützt sind. Sie haben keine physische Form und können nicht in der Hand gehalten oder unter dem Kopfkissen aufbewahrt werden. Stattdessen werden sie online gehandelt und dienen als Medium für Peer-to-Peer-Transaktionen.

Es gibt heute viele verschiedene Kryptowährungen, in die Sie investieren können, und jede hat einzigartige Vor- (und Nachteile), die Sie verstehen müssen, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen, welche Sie kaufen möchten.

Wie funktionieren Kryptowährungen?

Kryptowährungen wie Bitcoin und Litecoin arbeiten mit einer Technologie, die als Blockchain bezeichnet wird. Die Blockchain ist ein digitales Hauptbuch, in dem Transaktionen in Kryptowährungen chronologisch und öffentlich aufgezeichnet werden.

Es gibt sogar neuere Formen von Kryptowährungen wie Ethereum und Ripple, die Blockchains verwenden, die intelligente Verträge und dezentrale Anwendungen (Apps-Verträge) ermöglichen. Smart kann als etwas bezeichnet werden, das eine Aufgabe mit minimalem oder keinem menschlichen Input ausführt, während dezentrale Anwendungen einfach Apps sind, die nicht von einer Organisation oder anderen Dritten kontrolliert werden.

Wie können Sie mit Kryptowährungen verdienen?

Die häufigste Art, Kryptowährungen zu verdienen, ist der Austausch mit anderen Benutzern an Kryptowährungsbörsen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Mining-Ausrüstung zu kaufen und als Miner Kryptowährungsnetzwerke anzuzapfen.

Kann man mit Kryptowährungen Geld verlieren?

Ja, mit Kryptowährungen kann man definitiv Geld verlieren. Wie bei jeder anderen Investition gibt es viele Faktoren, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Dazu gehören der Preis der von Ihnen gewählten Kryptowährung, das Timing Ihrer Kauf- und Verkaufsaufträge, ein gutes Verständnis der Markttrends und vieles mehr.

Sind Kryptowährungen sicher?

Kryptowährungen sind relativ sicher in der Anwendung, aber es besteht immer noch ein gewisses Risiko. Sie können dieses Risiko minimieren, indem Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und Maßnahmen ergreifen, um sich davor zu schützen.

Wie wählen Sie die zu kaufenden Kryptowährungen aus?

Dieser Schritt ist einer der wichtigsten, da er bestimmt, wie viel Gewinn Sie mit Ihren Investitionen erzielen werden. Dieser Schritt beinhaltet auch umfangreiche Recherchen, um zu verstehen, welche Kryptowährungen im Moment die profitabelsten sind, und dies wird Ihnen helfen, Ihre Gewinne später zu maximieren.

Wie bestimmen Sie, wann Sie Kryptowährungen kaufen?

Dies wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt, zusammen mit dem Verständnis von Ereignissen, die sich auf die eine oder andere Weise auf die Preise von Kryptowährungen auswirken können. Wenn eine Kryptowährung beispielsweise eine einzigartige Funktion oder Technologie hat, kaufen die Leute sie eher, wenn sie von ihrer Verfügbarkeit erfahren.

Einige Investoren verlassen sich auf Diagramme und Grafiken, während andere Diskussionen in Kryptowährungsforen und sozialen Medien verfolgen. All diese Quellen können verwendet werden, um zu bestimmen, welche Kryptowährungen im Laufe der Zeit an Wert gewinnen oder verlieren werden.

Nachdem wir nun alle Grundlagen darüber behandelt haben, was Kryptowährungen sind und wie sie funktionieren, werfen wir nun einen Blick auf die drei wichtigsten Kryptowährungen, die immer beliebter werden und warum.

Die Top 3 Kryptowährungen für 2023:

Bitcoin

Die erste und beliebteste Kryptowährung der Welt ist nach fast einem Jahrzehnt seit ihrer Einführung immer noch stark im Kommen. Der Preis ist seit seiner Veröffentlichung stetig gestiegen und hat kürzlich die Marke von $20.000 für eine Einheit erreicht.

Äther

Diese Kryptowährung wird am häufigsten für ICO-Projekte (Initial Coin Offering) verwendet, die IPOs (Initial Public Offerings) ähneln. Das ICO beinhaltet den Verkauf von Einheiten eines zugrunde liegenden Produkts oder einer zugrunde liegenden Dienstleistung zu einem bestimmten Preis, bevor es der Öffentlichkeit angeboten wird, und sein Wert basiert auf der Marktnachfrage.

Welligkeit

Diese Kryptowährung wird am häufigsten für P2P-Transaktionen (Peer-to-Peer) verwendet, an denen große Banken beteiligt sind, hauptsächlich um grenzüberschreitende Geldtransfers zu erleichtern. Die Gebühren sind im Vergleich zu anderen Kryptowährungen, die derzeit auf dem Markt gehandelt werden, relativ niedrig.

Schlussfolgerung

Der Kryptowährungsmarkt wächst von Tag zu Tag, und es gibt mittlerweile mehr als 1000 Kryptowährungen mit einer kombinierten Marktkapitalisierung von Hunderten von Milliarden Dollar.

Die Zahl wächst weiter, da neue ICOs auf den Markt kommen, und selbst etablierte Unternehmen können jetzt beobachten, wie sie die Blockchain-Technologie nutzen, um ihren Kunden bessere Dienstleistungen zu bieten.

Die größte Herausforderung für die Menschen besteht darin, eine seriöse Kryptowährungsbörse zum Kaufen und Verkaufen von Kryptowährungen zu finden, da die meisten Börsen nur eine Handvoll Kryptowährungen unterstützen.

In diesem Artikel haben wir Kucoin und HitBTC verglichen und jeweils eine umfassende Analyse gegeben, um Ihnen bei der Auswahl der besten Kryptowährungsbörse für Ihre Bedürfnisse zu helfen.

Michael Restiano

Ich leite die Produkt-Content-Strategie für SaltMoney. Außerdem helfe ich unserem 4-köpfigen Team dabei, sich zu einer ausgereiften Content-Strategie-Praxis mit der richtigen Dokumentation und den richtigen Prozessen zu entwickeln, um qualitativ hochwertige Arbeit zu leisten. Bevor ich zu Instacart kam, war ich Content-Strategie-Leiter bei Uber Eats und Facebook. Davor war ich Content-Stratege bei SapientNitro und half großen Fortune-500-Marken, bessere und nützlichere digitale Inhalte zu erstellen.

Kreuz