Kreditkarte vorab aufladen: Wie und warum Sie es heute tun können

Aktualisiert am:
Saltmoney.org ist leserunterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision, ohne dass Ihnen dadurch Kosten entstehen.

Laut einer Pew-Studie aus dem Jahr 2009 haben 1,5 Millionen Amerikaner vorinstallierte Debitkarten. Aber wird sich der Trend auch bei Kreditkarten durchsetzen?

Eine der bequemsten Funktionen beim Voraufladen einer Debitkarte besteht darin, dass Kunden sofort auf das auf ihre Karte geladene Geld zugreifen können, indem sie Bargeld an einem Geldautomaten abheben oder einen Einkauf in einem Geschäft tätigen.

Da Kreditkarten für jede vorab geladene Transaktion zwei separate Genehmigungen (von der Bank und von einem Händler) erfordern, empfinden manche Menschen die Verwendung als Prepaid-Debitkarten als unbequem.

Einige Banken versuchen jedoch, den Kaufvorgang mit Kreditkarte zu vereinfachen, indem sie den Sofortkauf bzw. das „Instant Loading“ anbieten. Mit diesem Service können Kunden Geld auf ihr Girokonto einzahlen und es dann sofort mit ihrer Kreditkarte zum Kauf überweisen.

5 Gründe, warum Kunden versucht sein könnten, den Preload-Knopf ihrer Kreditkarte zu drücken

Der Komfort des sofortigen Ladens – Anstatt auf zwei separate Genehmigungen zu warten, können Kunden mit der Sofortaufladefunktion sofort auf das Geld auf ihrem Girokonto zugreifen.

Zugang zu Kreditkartenvorteilen – Wenn ein Kunde bereits über eine Kreditkarte verfügt, die er für tägliche Einkäufe verwendet, kann sich das mühsame Vorladen lohnen, um Zugang zu Prämienpunkten oder anderen exklusiven Vorteilen der ausstellenden Bank zu erhalten.

Bessere Zinssätze - Für Personen, die nicht vorhaben, ihre Kreditkarte für tägliche Einkäufe zu verwenden, kann eine vorinstallierte Karte eine einfache Möglichkeit sein, einen niedrigeren Zinssatz für Guthabentransfers zu erhalten.

Betrugsschutz - Für den Fall, dass ein Dieb an Ihre Kreditkartennummer gelangt und versucht, diese für unbefugte Online-Transaktionen zu nutzen, besteht bei einigen Karten keinerlei Haftung. Das heißt, wenn jemand Ihre Karte ohne Erlaubnis verwendet, sind Sie nicht für eine Rückerstattung an die Bank verantwortlich.

Den Saldo unter Ihrem Kreditlimit halten – Wenn Sie einen kleinen Restbetrag einhalten, können Sie verhindern, dass auf Ihrer monatlichen Rechnung Zinsen anfallen.

Hier sind einige Gründe, warum sich das Vorladen möglicherweise nicht lohnt

Keine Ersteinzahlung oder Finanzierung erforderlich – Manche Menschen möchten ihr Girokonto nicht dadurch belasten, dass sie Geld einzahlen, um ihre Kreditkarte vorab aufzuladen. Ein leeres Girokonto kann es auch schwieriger machen, eine gute Kreditwürdigkeit aufzubauen, da die Bank möglicherweise davon ausgeht, dass Sie sich in einer negativen Cashflow-Position befinden.

Lange Einführungs-APR-Perioden – Wenn jemand möchte, dass für die Übertragung seines Guthabens keine Zinsen anfallen, muss er den Restbetrag innerhalb einer bestimmten Frist abbezahlen. Einige Kreditkarten berechnen einen langen Einführungs-APR für Guthabentransfers, der normalerweise etwa sechs Monate bis ein Jahr beträgt. In diesem Zeitraum erhalten sie Zinsen auf ihr aktuelles Guthaben, ohne Prämien zu erhalten.

Begrenzte Sofortladeoptionen – Kunden müssen vor dem Vorabladen bei jeder Bank nachfragen, ob die Sofortaufladungsfunktion für ihr Konto verfügbar ist.

Gebühren für Ein- und Auszahlungen – Für Kunden, die kein Girokonto mit einem geringen täglichen Guthaben besitzen, ist es möglicherweise die beste Option, zum Bargeldabheben einen Geldautomaten aufzusuchen, anstatt eine Kreditkarte vorzuladen.

Hier sind die Vorteile des Vorladens einer Karte

Minimierung des Risikos, es zu verlieren oder zu vergessen - Kunden müssen sich keine Sorgen um das Mitführen ihrer Kreditkarte machen, da sie den erforderlichen Betrag bereits aufgeladen haben. Wenn jemand seine Karte verliert, ist dies nicht so kostspielig wie bei anderen Optionen, da auf dem Konto kein Restguthaben mehr vorhanden ist.

Sie müssen nicht warten - Da die Karte bereits vor Fahrtantritt aufgeladen ist, können sich Kunden auf Reisen an ihr Ziel begeben, ohne sich um die Suche nach einem Geldautomaten kümmern zu müssen oder auf Probleme beim Online-Kauf zu stoßen, wenn sie im Ausland unterwegs sind.

Ausfüllen für andere Karten - Wenn jemand auf Reisen keinen Zugriff auf eine Debit- oder Kreditkarte hat, kann er seine Karte vorladen, um online einzukaufen.

Wie funktioniert das Vorladen einer Kreditkarte?

Für Kunden, die bequem mit ihrer Kreditkarte einkaufen möchten, derzeit aber nicht über die nötigen Mittel verfügen, bietet die Vorabaufladung eine bequeme Lösung.

Wenn Sie Geld auf Ihr Girokonto einzahlen, bevor Sie das Haus oder die Arbeit verlassen, wissen Sie, dass Sie genug Geld haben, um unerwartete Ausgaben zu decken. Es stellt außerdem sicher, dass Ihr Girokonto nicht überzogen wird, was Ihrer Kreditwürdigkeit schaden kann.

Für diejenigen, die ihre Kreditkarte für Guthabenüberweisungen oder Bargeldvorschüsse verwenden möchten, ist das Voraufladen keine sehr praktische Strategie.

Aufgrund der langen Bearbeitungszeit, die für diese Transaktionen erforderlich ist, ist es für Kunden besser, Einkäufe mit Bargeld oder einer anderen Karte zu tätigen, bis sie Zugriff auf das Guthaben ihres Girokontos haben.

Wie können Kunden ihre Kreditkarten schnell vorladen?

Einige Kunden möchten ihr Girokonto möglicherweise nicht für Transaktionen nutzen, weil ihnen der Umgang mit Schecks oder Gebühren unangenehm ist. Für diese Personen ist es am besten, vor dem Verlassen des Hauses Geld auf ihr Kreditkartenkonto einzuzahlen, damit es beim Einkaufen sofort zur Verfügung steht. Wenn Sie keine Kreditkarte verwenden möchten, gibt es hier einige andere Möglichkeiten:

Debitkarte - Wenn Sie sofort und ohne Gebühr auf Ihr Geld zugreifen möchten, ist das Abheben an einem Geldautomaten mit einer Debitkarte die beste Wahl. Die meisten Girokonten bieten unbegrenzte Transaktionen, für die keine Gebühren anfallen.

Prepaid-Karten oder Geschenkkarten - Einige Banken bieten Prepaid-Karten zur Verwendung mit ihren Kreditkarten an, die in Form von Visa oder Mastercard erhältlich sind. In den meisten Geschäften, die Finanzdienstleistungen anbieten, finden Sie auch Prepaid-Geschenkkarten sowie Markenkarten, die nur von bestimmten Einzelhändlern akzeptiert werden.

Bargeld - Für Notfälle kann es eine gute Idee sein, ein paar hundert Dollar in der Tasche zu haben. Wenn Sie wissen, dass Sie über das Geld verfügen, müssen Sie nicht das Risiko eingehen, Ihr Girokonto mit einer Kreditkarte zu überziehen.

Nicht für jeden Bankkunden ist die Vorabladung die beste Option. Für diejenigen, die ihre Kreditkarten nicht für Kauftransaktionen verwenden möchten, ist das ein unnötiger Aufwand.

Wer seine Guthabenüberweisungen oder Bargeldvorschüsse für den sofortigen Zugriff auf Geldmittel nutzen möchte, kauft besser mit der Debitkarte ein oder hebt am Geldautomaten ab.

Mit etwas Recherche zu Ihren Bankgebühren und Kontofunktionen können Sie entscheiden, ob die Vorabaufladung die beste Option für Sie ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Kreditkarte und einer Preloaded-Kreditkarte?

Eine Kreditkarte ist eine Plastikkarte, mit der Sie bargeldlos Waren kaufen oder Geld an einem Geldautomaten abheben können. Oftmals ist bei einer Kreditkarte ein bestimmtes Ausgabenlimit festgelegt und der Kunde muss den Restbetrag innerhalb einer bestimmten Frist begleichen. Der Zinssatz kann aufgrund des erhöhten Zahlungsausfallrisikos höher sein als bei anderen Bankdienstleistungen.

Bei einer Preload-Kreditkarte handelt es sich um eine Abbuchungskarte, bei der bereits ein Geldbetrag auf das Konto geladen ist. Mit diesem Geld kann der Kunde Einkäufe tätigen oder Bargeld abheben, jedoch nicht mehr ausgeben, als sein Guthaben zulässt. Da keine Zinsen berechnet werden, bis der Saldo Null erreicht, ist es möglich, im Laufe der Zeit für größere Anschaffungen zu sparen.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Preloading eine gute Option für Kunden ist, die sich den Einkauf mit ihrer Kreditkarte nicht leisten können. Wenn man genau weiß, wie viel Geld auf dem Konto verfügbar ist, riskiert man nicht, Gebühren zu zahlen oder sich durch zu hohe Ausgaben zu verschulden.

Wer sofort auf sein Geld zugreifen möchte, ohne sich Gedanken über die Zinsen machen zu müssen, kann mit dieser Transaktionsart Zeit und Geld sparen.

Michael Restiano

Ich leite die Produkt-Content-Strategie für SaltMoney. Außerdem helfe ich unserem 4-köpfigen Team dabei, sich zu einer ausgereiften Content-Strategie-Praxis mit der richtigen Dokumentation und den richtigen Prozessen zu entwickeln, um qualitativ hochwertige Arbeit zu leisten. Bevor ich zu Instacart kam, war ich Content-Strategie-Leiter bei Uber Eats und Facebook. Davor war ich Content-Stratege bei SapientNitro und half großen Fortune-500-Marken, bessere und nützlichere digitale Inhalte zu erstellen.

Kreuz